Parodontologie

Weitspannige Defekte in der Parodontologie sind aufgrund ihrer ungünstigen Form erst dann durch regenerative Behandlungen (GTR-Technik) sinnvoll zu behandeln, wenn diese Defekte so aufgefüllt werden, wie es der ursprünglichen Form des Alveolarknochens entspricht (space making).

 

  

1 | Sondierung des Knochendefektes mit PA Sonde

 

2 | Sondierung der Furkation mit NABERS-Sonde

 

 

 

 

  

3 | Operative Darstellung der Defekte

 

4 | GTR mit Schmelz-Matrix-Protein (SMP)

 

 

 

 

  

5 | Augmentation mit NanoBone ®

 

6 | Vollständig augmentierter Defekt

 

 

 

 

  

7 | Technik Nahtverschluss mit LAURELL-Naht

 

8 | Zustand nach speicheldichtem Nahtverschluss

 

 

 

 

 

  
©2010 by Artoss